Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen im Bremer Kreisverband Mitte-Ost

Mit unserem Internet-Angebot möchten wir Sie zügig und umfassend informieren. Neben der Arbeit in den einzelnen Beiratsparlamenten und der Tätigkeiten unserer Bürgerschaftsabgeordneten wollen wir Ihnen dabei alle Informationen aus unserem Kreisverband präsentieren. Auf den Seitendes Bremer Landesverbandes und natürlich der Bundespartei finden Sie weitere Infos.


LINKE eröffnet das (vermutlich) kleinste Bremer Parteibüro

Der Kreisverband Mitte-Ost und die Beiratsfraktion Hemelingen haben am 1. April im WURST-CASE (ehemaliges Könecke Verwaltungsgebäude) über die Zwischenzeitzentrale (ZZZ) das kleinste Bremer Parteibüro angemietet. Neben einem Arbeitsplatz wird dort nun das Wahlkampfmaterial für das Beiratsgebiet Hemelingen gelagert und verteilt. Heute findet im Veranstaltungsraum des WURST CASE die erste öffentliche Beiratsfraktionssitzung statt. Neben den regelmäßigen Fraktionssitzungen sollen dort zukünftig... Weiterlesen


Bremer Mitte, Vahr, Schwachhausen und Osterholz stellen Beiratslisten auf

Auf Mitgliederversammlungen hat DIE LINKE ihre Kandidat*innen für die Beiratswahlen im Mai 2019 gewählt. In der Bremer Mitte kandidieren: Matthias Rauch 61 Jahre, gebürtiger Bremer Seit 15 Jahren Betreiber eines kleinen Cafés in der Innenstadt. Seit 12 Jahren für DIE LINKE im Beirat Mitte. Jörg Windszus Jahrgang 1969 Arbeitet als Paketzusteller und ist Betriebsrat. Der gebürtige Rheinländer studierte Kulturwissenschaften und war dann in der freien Bremer Kulturszene umtriebig, u. a. als... Weiterlesen


Die Erschließung des Rennbahn-Geländes muss ein neues Kapitel aufschlagen: Kein Flächenverkauf mehr, verbindliche Mitentscheidung der Beiräte!

Foto: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Am 26. Mai 2019 entscheiden die Bremer Wähler*innen darüber, ob das Rennbahn-Gelände von jeglicher Bebauung ausgenommen wird, oder ob es für die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers genutzt werden soll. Wie bei anderen Erschließungen großer innerstädtischer Flächen sind auch hier wesentliche Abwägungen zu treffen. Einerseits muss es auch im innerstädtischen Bereich genügend Grünflächen und unbebaute Flächen geben. Andererseits besteht ein steigender Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum und die... Weiterlesen