18. Juli 2016

Kinderklinik am Klinikum Bremen-Mitte Thema in der Stadtbürgerschaft

Im Teilersatzbau (TEN) des Klinikums Bremen-Mitte (KBM) soll ein Eltern-Kind-Zentrum entstehen. Die bisherigen Kinderkrankenhäuser des KBM und des Klinikums Links der Weser sollen darin zusammengeführt werden. Die Abgeordneten diskutierten die Frage, ob das neue Kinderzentrum zu klein geplant wurde.

Klaus-Rainer Rupp stellte fest, dass die gesundheitliche Versorgung der Kinder nicht sichergestellt sei, wenn weiter so gebaut würde wie bisher geplant. „Seit der Neubau-Planung ist unter anderem die Zahl der Geburten gestiegen. Beim TEN sind somit zu wenige Kinderbetten eingeplant.“ [mh]

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie sich den Redebeitrag im Audio (mp3) anhören möchten.